Unsere News

NKD: 1.200 Mietverträge neu verhandelt

Die finanziell angeschlagene Textildiscounterkette NKD hat das im vergangenen Jahr gestartete Sanierungsprogramm abgeschlossen. Mithilfe der Centurion Advisors aus Hamburg wurde das gesamte deutsche NKD-Filialnetz mit derzeit rd. 1.450 Filialen auf den Prüfstein gestellt. In einem engen Zeitrahmen seien dabei mehr als 1.200 Mietverträge neu verhandelt worden, teilt NKD mit. Dadurch könne ein hoher Millionenbetrag eingespart werden. Das Unternehmen will nun bereits mit dem Ergebnis für das Jahr 2015 die Verlustzone verlassen. NKD gehört seit 2014 dem Londoner Private-Equity-Investor Opcapita. Die Firmengruppe betreibt europaweit 1.900 Filialen und beschäftigt 8.000 Mitarbeiter.